Skitouren am Col du Lautaret (Frankreich)

17.-23.02.2018

Technik   wenig bis ziemlich schwierig  ws-zs+++        Kondition Mittel

 

Anmelden

Oben Sturm, unten Powder, genussvolle Abfahrt vom Col du Laurichard zum Col du Lautaret
Oben Sturm, unten Powder, genussvolle Abfahrt vom Col du Laurichard zum Col du Lautaret

Der Col du Lautaret ist der Kulminationspunkt zwischen Briançon und Grenoble. Die Tour de France, den meisten wohl ein Begriff, zweigt hier ab und führt über den 2600 Meter hohen Col du Galibier nach Norden.

Der Parc National des Ecrins ist auch eines der besten Skitourengebiete die ich kenne, kein Wunder also, dass wir wieder mal in diese faszinierende Gebirgswelt reisen. Hier finden wir auf engstem Raum Genusstouren wie der Pic Blanc du Galibier mit 1000 Meter Aufstieg, aber auch ordentlich rassige Touren, bei welchen ein sicherer Fahrstil und eine gute Lauftechnik den gewünschten Spass  bieten.

Unser Hotel liegt direkt in Briançon, damit ist für lokalen Après Ski gesorgt und wir können auch Touren im reizvollen Vallée du Clarée einplanen.

 

Samstag

Anreise mit Pw und Kleinbus via Simplonpass und Turin nach Briançon, Unterkunftsbezug

 

Sonntag

Unsere Tour startet bei Pont de l`Alpe an der Passtrasse zum Lautaret. Wir umrunden die imposante Aiguillette du Lauzet und erreichen einen Namenlosen, aber beinahe gleich hohen Gipfel  an der Crête du Chardonnet.

Aufstieg und Abfahrt 1000 Hm, Marschzeit knappe 4 Std.

 

Montag

Das Vallon du Roche Noire bietet uns gleich zwei Tourenmöglichkeiten an, die Crête de Côte Plaine oder der etwas höher gelegene Pic des Trios Evêches

Aufstieg 700 oder 1200 Hm, Marschzeit 2,5 resp. 4,5 Std.

 

Dienstag

Fahrt durch das reizvolle Tal von Clarée nach St. Jaques.  Aufstieg zum Lac Rouge und weiter durch eine grosse Mulde zur  Crête de la Casse Blanche

Aufstieg/Abfahrt 900 Hm, 3-4 Std.

 

Mittwoch

Für die Osthänge der Têtes de Ste-Marguerite braucht es Neuschnee und kalte Temperaturen. Wenn beides passt, dürfen wir uns auf eine Traumtour mit genialer Abfahrt freuen.

Aufstieg/Abfahrt 1200 Hm, 4-5 Std.

 

Donnerstag

Falls am Pic Est de Combeynot 3145m  die Verhältnisse passen, haben wir eine Hammertour vor uns, etwas leichter und deutlich kürzer ist der Aufstieg zum Rocher de Guerre. In den Nordhängen beider Ziele dürfen wir auf Powder hoffen.

Aufstieg /Abfahrt 1400 resp. 900 Hm, 3 oder 5 Std.

 

Freitag

Es gäbe noch viel zu tun, wir kommen wieder, Heimreise und bis zum nächsten Mal...

 

Leistungen

 

Leitung           Peter Schoch

Teilnehmer     4-8

Unterkunft      ***Hotel mit Pool und Sauna,  Doppelzimmer mit Frühstück  

Preis                Fr. 1650.-, Aufpreis Einzelzimmer Fr. 300.-

Inbegriffen    Organisation und Führung durch Bergführer, Reise ab Treffpunkt CH, Hotel Dz mit Frühstück, Tourentee

Exclusive        Nachtessen und Getränke, ev. Skilifte für eine grössere Rundtour

 

Anmelden