Gyresprung und Grindelgrat

26.-27.01.2019

Technik     leicht           Kondition leicht/mittel

 

Anmelden

https://www.youtube.com/watch?v=EkbezXskQJk
Wunderschönes Schneeschuhgelände entlang dem Seilibach, ja die Seilialp muss man einfach kennen

Noch nie gehört? Der Gyrensprung ob Meiringen? Dann solltest Du diese reizvolle Wanderung durch das verschneite Hochmoor unbedingt kennen lernen. Ausgangspunkt zum Gyresprung ist die Kaltenbrunnensäge  auf halber Fahrstrecke zur Schwarzwaldalp. Nach einem ersten Anstieg flacht die Topografie ab und durch lichten Tannen und Föhrenwald spuren wir in idyllischer Landschaft dem Seilibach entlang zum Gyresprung. Da wir uns in einer Wildschutz Zone befinden, führt uns die vorgegebene Route südlich der Seilialp wieder zum Ausgangspunkt zurück.  

Marschzeit 5-6 Std., Distanz 9 Km, 600 Hm.

 

Am Sonntag  besteigen wir mit dem Grindelgrat einen Klassiker im Rosenlaui, der gut besonnte Aufstieg ist bei passender Witterung ein Genuss und auch die Aussicht vom Gipfel auf die Engelhörner, das Wetterhorn und den Eiger kann sich sehen lassen.

Marschzeit 5 Std. Distanz 8 Km, 950 Hm

 

Teilnehmer              min. 3

Marschzeit             ca. 5 Std.

Höhendifferenz     600 Hm. am Gyrensprung, knapp 1000 am Grindelgrat

Unterkunft              Chalet-Hotel Schwarzwaldalp Doppelzimmer 

Preis                        Fr. 490.- bei 3 Personen, Fr.450.- ab 4 Personen

Inbegriffen            Organisation, Führung durch Bergführer, HP Basis Doppelzimmer, Anreise ab Bahnhof Meiringen

Nicht inbegriffen  Getränke

 

Anmelden