Vom Steinhüshoren zum Sustenhorn

29.06.-03.07.2019

Technik leicht l       Kondition mittel

 

Anmelden

Leichte Hochtouren prägen diese fünf Tage zwischen Grimselpass und Sustenpass. Bereits das Steinhüshorn ist eine aussergewöhnlich schöne Tour, vor allem, weil wir so auf spannende Art ins wilde Triftgebiet gelangen. Beim Hinter Tierberg handelt es sich um eine leichte, aber lohnende Tagestour. Alternativ können wir an diesem Tag auch das Diechterhorn besteigen. Durch das einsame Zwischenbergental und den Vorder Tierberg ist die Basis für das Sustenhorn gelegt. Je nach Wunsch können wir am letzten Tag auch das Gwächtenhorn besteigen, bevor wir uns Richtung Steingletscher an den Abstieg machen.

 

Samstag       

Anreise nach Schwendi am Sustenpass. Über dem markanten Einschnitt des Triftwasser wandern wir zur Windegghütte empor. Dieser Teil lässt sich mit der Triftbahn um eine gute Wegstunde verkürzen.

Aufstieg 850 Hm, 3 Std. mit Triftbahn ca. 500 Hm, 1,5 Std.

 

Sonntag         

Wir folgen dem Wanderweg zum Furtwangsattel. Wir folgen dem felsigen Nordwestgrat (EB) bis zum vergletscherten Vorgipfel und in wenigen Minuten den Hauptgipfel des Steinhüshoren. Der ostseitige Abstieg über den Obere Triftgletscher ist einfach. Ei kurzer Gegenaufstieg führt zur Trifthütte 

Aufstieg 1200 HM, 4-5 Std., Abstieg 700 Hm,  2,5 Std.

 

Montag           

Heute besteigen wir sozusagen den Hausberg der Trifthütte, den Hinter Tierberg. 

Auf-und Abstieg 1000 Hm, ca 4 Std. hinauf und knapp 3 wieder runter

 

Dienstag         

Auf halber Strecke des Trifthüttenwegs kreuzen wir das Zwischenbergental. Diesem folgen wir zuerst weglos, dann über einen namenlosen Gletscher zur Tierberglücke. Ein kurzer Abstecher zum Vorder Tierberg wollen wir uns nicht entgehen lassen. Die Tierberglihütte im Visier, freuen wir uns auf ein stärkendes Zvieri, hoffentlich auf der gut besonnten Hüttenterrasse.

Aufstieg 1000 Hm, 4 Std., Abstieg 700 Hm, 3 Std.

 

Mittwoch         

Ob wir zum Abschluss das Sustenhorn, oder das nicht minder lohnende Gwächtenhorn besteigen, klären wir am Vorabend bei einem Glaserl Rot-oder Weisswein.  Beide Touren sind ähnlich lang und versprechen bei passender Sicht einen hervorragenden Ausblick. 

Aufstieg 700 Hm, 3 Std., Abstieg 1700 Hm, 5 Std.

 

Teilnehmer     3-4

Aufstieg          4 Std., /Abstieg 2-4 Std.

Höhenmeter  meist 1000 zu den Gipfeln, der Abstieg ist meist kürzer und vom Sustenhorn etwas länger (5 Std.)

Unterkunft      Gelmerhütte SAC, 2x Trifthütte, Tiergerglihütte

Kosten             Fr. 1240.-

Inbegriffen     Organisation, Führung, HP, Tourentee

Aufpreis          Fr. 60.- für SAC Nichtmitglieder

 

Anmelden