Clariden und Schärhorn

04.-05.08.2018

Technik              wenig schwierig ws                 Kondition Leicht - Mittel

 

Anmelden

Die Planurahütte an einem wolkenverhangenen Nachmittag
Die Planurahütte an einem wolkenverhangenen Nachmittag

Bekannt und Charaktervoll, so könnte man die beiden Gipfel über dem Klausenpass beschreiben. Der eine mehr breit und wuchtig, trägt beim Schärhorn der markante Einschnitt mit den beiden gleichmässigen Spitzen zur Namensgebung bei. 

 

Samstag

Anreise auf den Klausenpass. Das Iiswändli bietet mit dem Gletscherrückgang keine besonderen Schwierigkeiten und die ausgesetzten Stellen kurz vor dem Gipfel des Clariden sind mit Ketten gesichert. Vom höchsten Punkt geniessen wir eine umfassende Rundsicht vom gewaltigen Tödi über die Berner Alpen und weit hinaus ins Flachland.

 

Sonntag 

Im Morgenlicht queren wir den Hüfifirn und traversieren unter dem Chammliberg zum Schärhorn. Über einen mässig steilen Schlusshang erreichen wir den Gipfel mit der prachtvollen Aussicht. Bei guter Firnlage steigen wir direkt von der Chammlilücke zum Klausenpass ab.  Ein kühler Schluck tut unendlich gut...

 

 

Anforderungen      etwas Steigeisenerfahrung empfehlenswert

Unterkunft                Claridenhütte SAC

Kosten                       Fr. 490.- 

Inbegriffen               Organisation, Übernachtung mit HP, Leitung und Tourentee 

Bergführer                Peter Schoch