Urirotstock, Rundtour ab Wolfenschiessen

12.-14.02.2022

Technik    ziemlich schwierig (zs)     Kondition Mittel

 

Da wir die einzige schwierige Stelle nur in der Abfahrt gleitend traversieren, würde ich das ZS nicht allzu stark gewichten...

 

Anmelden

 

Kaum zu glauben, vom Urirotstock finde ich kein einziges Bild in meiner riesigen Sammlung. Höchste Zeit, dies zu ändern...
Kaum zu glauben, vom Urirotstock finde ich kein einziges Bild in meiner riesigen Sammlung. Höchste Zeit, dies zu ändern...

Start und Zielpunkt dieser Urirotstock Skirunde ist Wolfenschiessen. Die erste Etappe bis 1700 M.ü,M. bringen wir ohne Anstrengung mit Bus und Luftseilbahn hinter uns. Mit Muskelkraft überschreiten wir die Einsattelungen Bannalper Schonegg und das Rot Grätli.  Abfahrt zur Rugghubelhütte.

Auch der Weg zum Urirotstock führt über zwei Übergänge, die Engelberger Lücke und Schlossstocklücke verkürzen die Laufstrecke mit zwei kurzen Abfahrten. In einem weiten Bogen erreichen wir so den Gipfelhang, welcher häufig abgeblasenen und deswegen meist zu Fuss erstiegen wird. Der Ausblick vom freistehenden Gipfel ist spektakulär, ebenso der Tiefblick zum Vierwaldstättersee. Die fast 2000 Höhenmeter Abfahrt lassen keine Wünsche offen. Die Luftseilbahn nach Gitschenen bringt uns direkt zu unserem Gasthaus hoch über dem ruhigen Grosstal.

Auf viele Abfahrtsmeter dürfen wir uns auch am letzten Tag freuen. Nach der Überquerung des Steinalper Jochli powdern wir zur Talstation des Haldigrat Sessellifts hinunter. Nach dessen Benutzung gleiten wir zum Gigichrütz 1876.

Ein paar schöne Hänge ohne blaue Linien versüssen unseren Abfahrtstraum, bevor wir oberhalb Brändlen die offizielle Skiroute erreichen. Je nach Schneelage fahren wir nach Wolfenschiessen ab oder gönnen uns die Brändlen-Bahn.

 

Mittwoch    

Ab Bannalp über das Rotgrätli zur unbewarteten Rugghubelhütte

Aufstieg 1000 Hm, Abfahrt 450 Hm Marschzeit 4 Std.

 

Donnerstag

7 Kilometer ist die Laufstrecke zum Urirotstock, die zusätzlichen 2 Km bieten 300 Hm. Abfahrt, was sicher ein paar schöne Schwünge hergibt. Dazu kommen 1900 Meter ab dem Skidepot nach St. Jakob hinunter, wahrlich keine schlechte Bilanz

Aufstieg 1060 Hm, Marschzeit ca. 4 Std. Abfahrt 2200 Hm.

 

Freitag

Zwischen den Brisen schwenken wir ins Steinalper Jochli ab. 900 Meter Abfahrt zur Haldigrat Talstation. Ab Haldigrat wenige Meter Aufstieg zum Gigichrütz, Abfahrt nach Brändlen 750 Hm, nach Wolfenschiessen 1450 Hm.

Aufstieg 650 Hm, Marschzeit 2,5 Std.

 

Teilnehmer         3-8

Übernachtung  Rugghubelhütte, unbewartet, (Selbstkocher), Berggasthaus Gitschenen Doppelzimmer HP

Kosten                 Fr. 760.-

Inbegriffen          Organisation, Leitung durch Bergführer, HP im Lager Rugghubelhütte, HP Gasthaus Gitschenen

Nicht inklusive    Luftseilbahnen und Getränke

 

Anmelden